5 Strategien für das Atlantik-Restaurant mit Kindern

Thema: Kreuzfahrtschiffe von am 17. Juni 2013

Ein Höhepunkt eines Tages auf „Mein Schiff“ ist das Abendessen im Atlantik. Das Hauptrestaurant der TuiCruises-Flotte ist ein Bedienrestaurant, in dem das Abendessen als fünfgängiges Menü serviert wird. Aber kann man da auch essen, wenn man mit kleinen Kindern auf Kreuzfahrt ist? Man kann – grundsätzlich ist das Atlantik ein familienfreundliches Restaurant, das auch eine eigene Kinderkarte hat. Um ein fünfgängiges Menü zu genießen braucht man aber leider normalerweise mehr Zeit, als kleine Kinder Geduld haben. Hier meine Strategien für das Atlantik-Restaurant mit Kindern:

Capt’n Sharky-Essen im Restaurant Atlantik

Capt’n Sharky beim Familien-Essen im Restaurant Atlantik

1. Wenn die ganze Familie gemeinsam essen möchte, schadet es nicht, den Steward darum zu bitten, die Gänge möglichst zügig zu servieren. Das Personal hat da durchaus Spielraum. Das Abendessen, das im Genießermodus zwei Stunden benötigt, kann von einem guten Team durchaus auch in 75 Minuten serviert werden. Möglichst schon zur Restaurantöffnung da sein, dann geht es meist am schnellsten!

2. Für die zweite Strategie findet sich die ganze Familie auf jeden Fall pünktlich zur Öffnung des Atlantik-Restaurants ein (normalerweise um 18 Uhr). Alle beginnen gemeinsam mit dem Menü. Kinder essen normalerweise weniger als fünf Gänge, so dass die Kinder schneller fertig sind. Zur Öffnung des Kids Clubs (normalerweise um 19 Uhr) bringt dann ein Elternteil die Kinder zum Kids Club und kehrt allein zurück: Die Eltern können Hauptgang und Dessert in gemütlicher Zweisamkeit genießen und haben auch noch reichlich Zeit für einen Kaffee und Cocktail.

3. Eltern, die sich Zeit lassen wollen, können die erste Strategie auch so abwandeln, dass sie ihren Kindern Kopfhörer und iPad / Smartphone / Notebook usw. mitbringen. Die meisten Kinder ertragen so sehr geduldig die Zeit, bis die Eltern fertig gegessen haben.

4. Kinder, die gern in den Kids Club gehen, können auch gemeinsam mit den anderen Kindern und dem Betreuungsteam im Buffetrestaurant Anckelmannsplatz essen. Das findet normalerweise schon vor 18 Uhr statt. Anschließend verbringt die Familie dann noch etwas gemeinsame Zeit, bevor die Kinder um 19 Uhr wieder in den Kids Club zurückkehren und die Eltern das Atlantik aufsuchen.

5. Ein Möglichkeit ist auch, dass die Familie gemeinsam um 18 Uhr das Anckelmannsplatz, das La Vela oder den Cliff 24 Grill aufsucht und dort vor allem die Kinder zu Abend essen. Während sich die Kinder ab 19 Uhr im Kids Club vergnügen, haben die Eltern Zeit für das Menü im Atlantik.

Tags:

.